sweet Country Kitchen Foodblog

sweet Country Kitchen Foodblog

Freitag, 30. Mai 2014

Schmand - Kartoffelsalat


 Die Kartoffel ist auch bekannt unter den Namen Erdapfel, Grundbirne, Krumbeere.
Sie zählt zu den Nachtschattengewächsen, und ist sogar Verwandt mit der Tomate,
Aubergine und der Paprika.
Ursprünglich kommt die Kartoffel aus Südamerika und gelangte erstmals
1621 nach Deutschland.
Heute zählt die Kartoffel zu den wichtigsten Lebensmitteln Deutschlands.
Ich liebe Kartoffeln. Egal, ob als gekochte Kartoffel,
als Pürree, als Bratkartoffel, Kartoffelgratin, Kartoffelpuffer, Kartoffelaufläufe,
Kartoffelbrot, ... sie schmeckt einfach köstlich.
Ihr Gehalt von Vitaminen und Mineralstoffel ist beachtlich hoch . 

_______________________________________________________

SCHMAND - KARTOFFELSALAT
 ___________________________________

ZUTATEN :

500 gr. festkochende Kartoffeln,
3 Eßl Olivenöl,
1 Zwiebel gewürfelt,,
1 Eßl. Mehl,
130 ml. heiße Gemüsebrühe,
50 ml. Gurkenwasser,
1 Becher Schmand,
100 gr. Senfgurken,
2 Eßl. feingehackte Petersilie,
1 Tl. Zucker,
Salz, Pfeffer.
______________________________

ZUBEREITUNG :

Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffel in Salzwasser kochen.

Die Gemüsebrühe kurz aufkochen.
 
       Die Zwiebel fein würfeln und mit dem Olivenöl goldig andünsten.
Anschließend das Mehl zu den Zwiebeln geben und mit dem Schneebesen verrühren
und mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Gurkenwasser hinzugießen.
Weiter umrühren und 5 Minuten leicht köcheln lassen. 

Die Senfgurken klein schneiden und mit in den Kochtopf geben.

Petersilie waschen, fein hacken.
Zum Schluß kommt die Petersilie hinein.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt.
________________________________
 
Die Kartoffeln pellen und in Würfelchen schneiden.
Kartoffelwürfel in eine Schüssel geben
und mit der Soße übergießen und vorsichtig untermengen. 


Deftig lecker zu Würstchen, Bratwürste, Frikadellen, Bratenfleisch,
 Fisch oder nur mit Baguette. 
  

B O N   -   A P P E T I T

 

Mittwoch, 28. Mai 2014

Türkische Pide

Heute werfen wir einen kleinen Blick in die Mediterrane Mittelmeerküche
der Türkei.
Pide, ist in der Türkei so wichtig wie bei uns die Kartoffel.
Zu jeder Vorspeise wird Brot wie Lavas, Pide oder Weißbrot gereicht.
  Pide in herzhafter Variante oder süß ... beide schmecken köstlich.
Wir entscheiden uns diesmal für die herzhafte Variante und belegen sie mit
Fleisch und Gemüse.
 

TÜRKISCHE PIDE 
__________________________________
ZUTATEN für den Teig :

600 gr. gesiebtes Mehl,
1 Würfel frische Hefe,
50 gr. Butter,
250 ml. fettarme Milch,
3 Eier Gr. L,
1 Prise Zucker,
1 Tl. Salz.

TEIG - ZUBEREITUNG :

Butter, Milch und Zucker leicht in einem Topf erwärmen
( nicht kochen ) und den Hefewürfel zerbröseln und verrühren.
Solange umrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. 
Topf von der Herdplatte nehmen !
____________________________
Mehl, Salz und zunächst 2 Eier in eine Rührschüssel geben.
Mit der warmen Hefemilch zu einem glatten Teig kneten und abgedeckt
ca. 30 Minuten ruhen lassen !
____________________________  
1 Eßl. Milch mit dem letzten ( 3. ten ) Eigelb in eine Tasse verquirlen und beiseite stellen !
( Eigelbmilchmischung )
_________________________________________________________
 _________________________________
  Während der Pide - Teig ruht, 
wird die Hackfleischmischung zubereitet :


ZUTATEN für Hackmasse :

400 gr. Rinderhackfleisch,
2 gr. Zwiebel gewürfelt,
3/4 Tl. Salz,
2 Knoblauchzehen gepresst,
1 gr. grüne Paprika gewürfelt,
1 gr. Tomate gewürfelt,
4 Eßl. Olivenöl,
Oregano,
1 Eßl. Chilli Pulver oder Pul Biber,
etwas frisch gehackte Petersilie.
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– 
passierte Tomaten zum bestreichen des Teiges,
200 gr. Schafs / Ziegenkäse oder Balkankäse, gewürfelt.
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Hackmasse - ZUBEREITUNG : 

Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, 
Tomatenwürfeln,
gepressten Knoblauch mit den übrigen Zutaten und
( außer die passierten Tomaten und Schafs/ Ziegenkäse )
Gewürzen mit dem Olivenöl vermengen und kühl stellen.

 *    *    *
* Die passierten Tomaten werden auf die Pideschiffchen 
gestrichen.
* Der Schafs oder Ziegenkäse kommt erst auf die Pide,
bevor sie in den Backofen geschoben wird !!! 
  ______________________________________________________

Backofen vorheizen und den PIDE - TEIG auf eine bemehlte Arbeitsfläche 
zu 2 oder 4 ovalen ausrollen.
Die Ränder nach oben klappen, so das ein Schiffchen entsteht.
Ich hab mich heute für 2 große Schiffchen entschieden / der Hunger ist GROß ;0)

Die Schiffchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit den
passierten Tomaten bestreichen und die Hackmasse darauf verteilen.
Zum Schluß werden die Schafs / Ziegenkäse - Würfel über die Hackmasse verteilt.
  Die nach oben geklappten Teigränder werden mit der verquirlten
Eigelbmilchmischung bestrichen.

BACKZEIT : 15 - 20 Minuten 
bei 200 Grad, Unter / Oberhitze.
Mittleres Einschubfach. 
    



Sonntag, 25. Mai 2014

3 Rezepte : Oliven - Ciabatta, Makrelendip & Rucolasalat


RUCOLA - PAPRIKA - SALAT
_____________________________ 

ZUTATEN :

2 Handvoll Rucola - Salat,
1 Paprika,
1 große Zwiebel,
Salz, Pfeffer,
Kürbiskernöl,
etwas Weißwein Essig. 

ZUBEREITUNG :

Rucola - Salat, waschen und gut abtropfen lassen.
Paprika in kleine Würfel schneiden, waschen, abtropfen lassen.
Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Etwas Kürbiskernöl, einen Schuss Weißweinessig,
Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und vermengen.
Paprikawürfel, Zwiebelringe hinzugeben.
Kurz vor dem servieren wird der Rucola- Salat leicht
untergewälzt.    

B ON  -  A P P E T I T


OLIVEN - CIABATTA
_______________

ZUTATEN :
 
500 gr. Weizenmehl,
1 Beutel Trockenhefe,
110 ml. Olivenöl,
1/2 Tasse schwarze Oliven,
1 große Zwiebel,
1/2 Tl. Salz,
gemahlener schwarzer Pfeffer,
270 ml. Wasser,
110 ml. Wasser
( bei Bedarf etwas Petersilie ).

ZUBEREITUNG :

   Die Trockenhefe mit 110 ml. warmen Wasser in einer Rührschüssel auflösen.
Zunächst eine 1/2 Tasse Mehl ( gesiebt ) hinzugeben und zu
einem Teig verarbeiten.
Mit einem Küchentuch abdecken und für 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
Anschließend Salz, Zwiebel (geschält, fein gewürfelt),
3 - 4 Stängel Petersilie (gewaschen und feingehackt),
das restliche gesiebte Mehl und Wasser hinzugeben
und gut zu einem weichen Teig verkneten.
 Erst wenn der Teig mit den Zutaten weich genug ist,
kommen die entkernten und fein gewürfelten Oliven hinzu.
 Nochmals vorsichtig unterkneten und für weitere 1 1/2 Stunde abgedeckt
an einem warmen Ort ruhen lassen ( bis er sich verdoppelt hat ).
Dann werden ovale oder runde Laibe geformt.
Auf ein gefettetes Backblech legen und nochmals 20 Minuten ruhen lassen.
Im vorgeheizten Backofen werden sie bei mittlerer Hitze
(200Grad) ca. 45 Minuten gebacken ( Unter / Oberhitze )
  
B O N   -  A P P E T I T
 

MAKRELEN - DIP
__________________

ZUTATEN :

200 gr. Frischkäse ( Doppelrahmstufe ),
125 gr. Makrelen - Filets,
1/4 Tl. Salz,
etwas Pfeffer,
etwas gehackte Petersilie.

ZUBEREITUNG :

Makrelenfilets klein schneiden und alle Zutaten zusammen in
eine Schüssel geben und gut untermengen.
Nochmals abschmecken. 

Fertig!

B O N  -  A P P E T I T 





Samstag, 24. Mai 2014

Radieschen - Butter


Diese Streichfähigen Brotaufstriche schätze ich besonders.
Sie sind schnell zubereitet und passen zu vielen Leckrigkeiten
wie Fisch und Fleischgerichten.
Oder wie wäre es mit einem Brotaufstrich, nur fürs Baguett,
ganz ohne Beilagen ? 
Ein ungeplanter Grillabend und diverse Dip's und Brotaufstriche fehlen ?
Mit wenigen Zutaten zaubern wir die leckersten Brotaufstriche.


Radieschen - Butter

ZUTATEN :
______________
 
25 Radieschen mit Grün,
125 gr. gute Butter,
2 Knoblauchzehen ( gepresst ),
1 Eßl. Meersalz,
1 Eßl. Saft einer Zitrone.


ZUBEREITUNG :
___________________
 
Radieschen waschen, Blätter entfernen und waschen.
 Radieschen samt Blätter für 1 Stunde in Wasser legen.
Radiechen halbieren und mit dem Pürierstab pürieren.
Butter und anderen übrigen Zutaten inkl. der grünen Blättchen hinzugeben
und pürieren.
( in den Blättchen stecken besonders viele Vitamine )

Anschließend für 30 Minuten durchziehen lassen.
Zu frischen Baguette servieren.
      
B O N   A P P E T I T
 

Donnerstag, 22. Mai 2014

Erbsenpüree


Statt Kartoffeln, gibt es heute Erbsenpüree als Beilage.
Wobei ich gestehen muss, dass die Kartoffel zu meiner
Leibspeise gehört.
In allen Variationen mag ich sie essen und zubereiten.
Heut jedoch, ... dreht sich alles um die schmackhafte " Erbse ".
 Im pürierten Zustand setzt sie vollkommen ihre Vitamine frei.
Die Erbse ist reich an wertvollen Proteinen und Vitaminen.
Eine delikate Hülsenfrucht / Schmetterlingsblüher.
Sie enthalten Aminosäuren, Mineralstoffe, Ballaststoffe und
sind zudem Gesund für unseren Stoffwechsel und der Verdauung.
 

ERBSEN - PÜREE 
_____________________ 

ZUTATEN :
_________________________

750 gr. frische oder tiefgefror. Erbsen,
Pfeffer,
Salz,
Zucker,
2 Zwiebeln,
2 Knoblauchzehen,
etwas Olivenöl,
1 Eßl. Geflügelfond oder Hühnerkraftbouillon,
50 ml. Wasser,
1 Tl. Wasabipulver oder Paste.


ZUBEREITUNG :
__________________________________
1 : Erbsen in Salzwasser kochen, abschütten
und mit Salz, Pfefer und ein wenig Zucker abschmecken.

2 : Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Knoblauchzehen schälen, in kleine Scheiben schneiden und
beides in Olivenöl dünsten, bis die Zwiebel goldgelb sind.

3 : 1 Eßl. Geflügelfond mit 50 ml. Wasser kurz aufkochen.

4 : ERBSEN pürieren, Wasabipaste oder Wasabipulver hinzugeben. 
Anschließend den Geflügelfond mit ins Püree geben
und zum Schluß die Zwiebel und den Knoblauch.
Nochmals abschmecken ! 

Alles zusammen gut vermengen ...
FERTIG ! 

Schmeckt köstlich zu Fischgerichten.
Aber auch zu Bratwürstchen oder Koteletts.         



Montag, 19. Mai 2014

Mango - Schweinefilet - Spieße

Exotische Fleischspieße mit Mango - Fruchtstückchen.

Diese exotisch - fruchtigen Leckereien sind nicht nur in der
Grillsaison heiß begehrt. 
Spielt der Wettergott uns einen Streich, können wir die Spieße super in der Pfanne braten.
Also Outdoor als auch Indoor geeignet  ;0)  ... keep on smiling.
Sie schmecken köstlich zu unzähligen Reisgerichten
und diversen Salaten.


Zutaten : 
( für ca. 15 Holzspieße )
 
 1 kg. Schweinefilet,
1 Tl. Meersalz ( fein ),
1 Tl. Chillipulver,
2 Knoblauchzehen ( gepreßt ),
3 Eßl. Olivenöl,
1/2 Tl. Oregano ( getrocknet ),
1/2 Tl. Kreuzkümmel,
frisch gemahl. schwarzer Pfeffer,

2 Mangos ( Gewicht je Mango ca. bis 450 gr. ),

 
Zubereitung :

Das Fleisch in ca. 3 cm. große Würfel schneiden und mit den 3 Eßl. Olivenöl gut vermengen.
Aufgelisteten Gewürze in eine Schüssel geben, mischen, 
und das Fleisch gut damit bestreuen.
Die geschnittenen Mangostückchen ( ca. 2 - 3 cm. groß )
werden abwechselnd mit dem Fleisch auf die Spieße gesteckt.
Anschließend die Spieße bei Zimmertemperatur ungefähr
20 Minuten ziehen lassen.

Mango - Schweinefilet - Spieße kurz braten oder grillen, zwischendurch 1x wenden.
     
BON - APPETIT