sweet Country Kitchen Foodblog

sweet Country Kitchen Foodblog

Freitag, 18. August 2017

Amarena - Eis / Hausgemacht



ZUTATEN :

200 ml. griechischer Yoghurt,
200 ml. Sahne,
2 Eßl. Bourbon Vanille,
200 ml. Amarena Kirschen mit Sirup,
________________________

ZUBEREITUNG :

 Yoghurt und Sahne in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer oder
Küchenmaschine cremig schlagen.
Bourbon Vanille und einen guten Schuss Amarena - Sirup hinzugeben. 
Nochmals gut cremig schlagen und in einen Frostsicheren Behälter umfüllen.
Wer mag, kann Amarenakirschen oder Süßkirschen halbiert hinzugeben.
Die Eismasse kommt nun für ungefähr 6 Stunden in den Gefrierschrank und
muss mehrmals kräftig umgerührt werden. 
____________________________
Amarena - Sirup gibt es als Fertigprodukt zb. von der
Firma Toschi

oder :

Hausgemachter Amarena - Sirup :
____________________________
     
ZUTATEN :

250 ml. Kirschsaft,
40 ml. Amaretto Likör,
125 gr. Zucker

–––––––––––––––––––
ZUBEREITUNG :

Alle 3 Zutaten in eine großen Kochtopf geben und unter ständigen Rühren
für ca. 12 bis 15 Minuten sprudelnd kochen bis die Amaretto Kirschflüssigkeit
angedickt ist.
Der Amarena - Sirup wird noch heiß in ausgespülten Flaschen umgefüllt.
Haltbarkeit des Sirups : ca. 5 Monate
Der Amarena - Sirup schmeckt auch besonders gut wenn er
übers Eis gegeben wird.
 
      



Montag, 7. August 2017

AYURVEDA Set für Einsteiger



Beginnen möchte ich heute mit einer Buchvorstellung.
Nein, nicht mit irgendeiner Buchbestellung.
Seit einigen Jahren interessiere ich mich stark für AYURVEDA
und lese sämtliche Lektüre, die ich in meinen Händen bekomme.
Zahlreiche Bücher schmücken inzwischen meine kleine Bibliothek.
Dies Buch, was ich euch heute ans Herz legen möcht, ist vom 
Verlag Königsfurt - Urania / Buchautorin Irene Rhyner.

Irene Rhyner, Jahrgang 1962.
Sie ist eine der ersten Ayurveda Expertinnen in Österreich.
Irene Rhyner ist diplomierte Kranken / OP. Schwester uns somit führte sie
ihr Lebensweg zur Ayurvedischen Lehre.
Seit 1998 bietet sie Ayurveda Beratungen an im In / Ausland.
Mit einer lockeren Leichtigkeit vermittelt sie uns in diesem Buch :
Ayurveda / Set für Einsteiger,
ihr fundiertes Wissen, was sie über Jahre hinweg gesammelt hat.

" Liebe geht durch den Magen, Gesundheit auch !"




Für ein langes gesundes und glückliches Leben.
_______________________________________
Dieses Buch vermittelt einen absoluten leichten Einblick in die ayurvedische Heilkunst.
Es zeigt uns einen Weg zu einem gesunden und Typgerechten Gleichgewicht
in unserem Leben.
Durch den Typentest erfahren wir schnell und genau, wie der Lebensstil eines jeden
Menschen individuell verläuft und wie wir ihn durch Ayurveda neu 
entdecken / gestalten können.

Zugleich habe ich den Typentest gemacht und war arg erstaunt,
wie genau alles auf mich zutraf.
Allein die 71 Fragestellungen waren spannend, weil wir uns,
mit uns selbst auseinander setzen muss.
Es ist wie eine Art Anatomie. Spannend ist dann die Auswertung !
Alles liest sich leicht und Verständlich.
Natürlich habe ich einige der leckere Gerichte gekocht und bin mehr als zufrieden.
Ein völlig neues Geschmacksempfinden hat sich eingestellt.
Habe mich mit der Basisinfo vertraut gemacht und muss wirklich zugeben, das ich
" noch mehr " auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung achte als zuvor.
Mittlerweile schaut meine Einkaufslist viel viel " frischer " aus.
Ich liebe es mit Gewürzen und Kräutern stets neu zu jonglieren,
neue Aromen / Geschmacksrichtungen zu entdecken.
Es ist eine wahre Gaumenfreude. Seitdem esse ich noch bewußter.




Ein besonderer Fan bin ich von Kurkuma.
Kurkuma hat zb. eine positive Wirkung auf die Gesundheit und somit
verwende ich es zu zahlreichen Gerichten.
Hier konnte ich es im Kurkuma Spätzle einsetzen.
Es kostet kein großer Aufwand diese Rezepte nachzukochen und sie schmecken
alle köstlich ! Mit dem einen oder anderen Gewürz muss man
sich vertraut machen, weil es noch nicht so bekannt ist,
aber in gut sortierten Lebensmittelgeschäften wie REWE oder KAUFLAND
sind sie zu erwerben.
  So macht Kochen, ... gesundes Kochen Freude.
Lieben Dank sage ich dem
 
KÖNIGSFURT - URANIA VERLAG
 
das ich dieses tolle Rezensionsexemplar vorstellen durfte.
 

Donnerstag, 27. April 2017

es geht bald weiter in der Sweet Country Kitchen




 In wenigen Tagen wird mein Sweet Country Kitchen Foodblog
in neuem Leben gehüllt sein.
Nach über 15 Monaten Pause werde ich hier die Kochtöpfe und Kochlöffel
erneut schwingen.


Der Grund meiner langen Abwesenheit ist schnell erklärt.
In der Zwischenzeit habe ich mich räumlich neu orientiert.
Das heißt, eine Trennung nebst Wohnungswechsel stand an.
Mein Landleben habe ich allerdings beibehalten ;0) / es ist sogar noch
ländlicher geworden.


Das Örtchen, in dem ich nun wohne, hat so viele kleine schmale alte Gassen,
so dass ich oftmals das Gefühl habe, eine kurze Zeitreise
angetreten zu haben.
Inmitten von unendlich viel Grün, Naturschutzgebieten, Wäldern und Seen
läßt es sich wundervoll leben.
Meine neue Wohnung ist klein aber fein.
Noch steht nicht alles am rechten Fleck -muss es ja auch nicht -
bekanntlich kommen die genialen Ideen oft erst nach Monaten
( oder Jahren ggg ) über Nacht herein geflogen.
Es ist schon ein emenser Unterschied von einem großen Haus in
eine Wohnung zu ziehen, jedoch befinden sich in allen Veränderungen
auch gewisse Vorteile die nur gesehen und angepackt werden wollen.
Ich bin bereit für Neues !
Es geht los - da entlang bitte.

Meine Küche noch nicht so gestylt wie ich es mir wünsche, denn für manche
Accessoires muss ich noch ettliche Antikmärkte abklappern ...
uff ... doch ich bin mir sicher, das meine verrückten außergewöhnlichen
Wünsche erfüllt werden mögen.

  
Ettliche Foodbücher schlummern noch im Keller in Kartons,
so auch Geschirr, Glas, Küchenutensilien, Körbe und so manches mehr.
Ihr hört sicher heraus, das ein 24 Stunden Tag viiiiel zu knapp bemessen ist lol ;0)
Jedoch füllt sich das eine oder andere Schränkchen nach und nach und die
Sucherei / Kramerei hat bald ein Ende.
Merkwürdig dabei ist, das alte Gewohnheiten im Unterbewußtsein beibehalten werden ggg.
Da geht so mancher Griff ins Leere, denn alte Gewohnheiten wollte ich ablegen !





Ich freue mich auf die kommenden Buchpräsentationen, die kulinarischen
Gerichte die in meiner Küche gebrutzelt werden, auf weitere
kleine Überraschungen.
Desweiteren werde ich die orientalische Küche vertiefen und die
des Balkans. 
Es wird ein Kochfreudiges Jahr 2017.
ICH  FREU  MICH  DRAUF
 


Montag, 16. November 2015

Knusperwaffeln mit Pflaumenmus



Es war wieder einmal soweit.
Ich hab mein Waffeleisen aus dem Vorratsraum geholt.
Das mit den Elektrogeräten in Küchenschränken ist ja bekanntlich
so eine besondere Geschichte . . .  meist herrscht zu wenig Platz und es wird
gestapelt was das Zeug hält. So war es lange Zeit auch bei mir.
Damit ist nun Schluß.
Alles, was ich nicht Tagtäglich in der Küche benutze, wird im Vorratsraum
ordentlich deponiert.
So brauche ich nicht immer und immer wieder jammern, wenn gefühlte Tausend
Gerätschaften umplatzieren muss, nuuuur um ein bestimmtes Gerät in meinen Fingern
halten zu dürfen, was ich gerade just im Moment benötige.
Vom katastrophalen " wieder einräumen " und ordenen ganz zu schweigen seuuufz :0( 
So und jetzt frage ich mich, warum ich euch all dies erzähle.
Es ging sich doch um Waffeln . . .  Knusperwaffeln !
 

Also für mich sind WAFFELN besonders in der herbstlich /winterlichen
Jahreszeit ein absolutes muss.
Natürlich schmecken sie auch in den übrigen Monaten sehr gut zu Saisonalen Früchten. 
Jedoch wenn es draußen kalt, nieselig und dunkel wird, mag ich sie besonders gern.
 

KNUSPERWAFFELN mit Pflaumenmus
___________________________________

ZUTATEN :

250 gr. gute weiche Butter,
180 gr. Zucker,
5 Eier Gr. M,
1 Päckch. Bourbon Vanillezucker,
440 gr. gesiebtes Weizenmehl,
3/4 Päckch. Backpulver,
190 - 230 ml. Sprudelwasser !
___________________________________

ZUBEREITUNG :

Die gute Butter, Bourbonvanillezucker und den Zucker
schaumig schlagen.
Danach die Eier hinzugeben und gut verquirlen.
Das gesiebte Mehl und das Backpulver hinzufügen und verquirlen.
Zum Schluß das Sprudelwasser nach und nach dazugeben und nochmals
gut vermengen.
VORSICHT !!!  das Sprudelwasser nicht auf einmal hineingeben.
Je nach Beschaffenheit des Teiges wird mehr oder weniger Wasser verwendet.

Teig mit einem Löffel oder Kelle in die Mitte des Waffeleisens verteilen und
goldgelb backen.

B O N   A P P E T I T
   


PFLAUMENMUS
__________________

ZUTATEN :

10 - 15 Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln.
Geviertelte Pflaumen in einen kleinen Kochtopf geben.
Etwas Zucker ( gerne auch braunen Zucker )
und Zimt drüber streuen und kurz leicht aufkochen.
Immer wieder umrühren. Pflaumenmus nicht ganz verkochen lassen.
Ich mag es, wenn noch kleine Stückchen der Früchte im Mus vorhanden sind.

Den noch heißen Pflaumenmus, Portionsweise über die Waffeln geben,
mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ich wünsche einen guten Appetit !
 



Sonntag, 27. September 2015

Kartoffelsuppe



Herbstzeit ist gleich Suppenzeit !
 
Es gibt doch nichts wohligeres, als sich an nassen ungemütlichen Herbsttagen
mit einem Süppchen oder einem deftigen Eintopf zu erwärmen.
Ich freu mich stets besonders auf diese Jahreszeit.
Allein schon wegen der köstlichen Suppen.
Allerdings koche ich nicht nur für " eine " Mahlzeit, sondern ich köchel gleich
eine größere Menge Suppe um sie einzufrieren.
( was mir meist nicht gelingen mag, da Freunde und Nachbarn schneller sind ;0) ... )
Und ich finde, das Suppen / Eintöpfe erst am nächsten Tag ihren vollen
Geschmack / Aroma freigeben.
 Auf dem Wochenmarkt habe ich das Gemüse was ich für die Kartoffelsuppe
benötige risch eingekauft.
Ich liebe es auf den Wochenmärkten mit meiner Einkaufsliste zu schlendern
und meine Zutaten so frisch wie möglich zu kaufen.
 



KARTOFFELSUPPE
____________________

 ZUTATEN :

1 kg. festkochende Kartoffeln,
 1,2 ltr. Wasser,
500 ml. Gemüsebrühe,
2 kl. Stangen Porree,
2 Möhren,
1 dickes Stck, Sellerie,
3 Zwiebel,
2 Knoblauchzehen,
Salz, Pfeffer, Ingwer,
30 gr. gute Butter,
8 Eßl. Sahne,
Petersilie zum verzieren.
____________________

ZUBEREITUNG :

Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und in Salzwasser kochen.
Anschließend mit Gemüsebrühe auffüllen und köcheln lassen.
Porree waschen, putzen und in Ringe schneiden.
Möhren schaben und in kleine Würfelchen schneiden.
Sellerie waschen und in kleine Würfel schneiden.
Porree, Möhren und Sellerie zu der Suppe geben , umrühren und weiter köcheln.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ein kleines Stückchen Ingwer schälen, dünn schneiden und zu der Suppe geben.
Die Suppe " kurz " pürieren !
Die Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln und in etwas Olivenöl rösten.
Geröstete Zwiebeln / Knoblauch zur Suppe geben, unterrühren, nochmals abschmecken.
Zum Schluß die gute Butter und die Sahne hinzugeben.
Suppe in Suppentassen / Teller füllen und mit fein gehackte Petersilie verzieren.

B O N    A P P E T I T


  
KARTOFFELSUPPE




Donnerstag, 10. September 2015

Buchvorstellung : Das Beste vom Bodensee



Heute ist es wieder soweit und ich darf euch ein tolles Buch
vom Südverlag vorstellen !
Ich liebe Kochbücher wie ihr bereits wisst und dies ist ein Buch der besonderen
Art was ich euch heute ans Herz legen möchte.
Bin mir sicher, das wir alle schon einmal als Kind Urlaub am Bodensee gemacht
haben und viele werden noch heute in regelmäßigen Abständen dort Urlaub,
oder zumindest einen Abstecher machen.
Die Küche dort ist einzigartig , ausgewogen und äußerst schmackhaft !
Einzigartige Fischsorten, reichlich Obst und Gemüse,vorzüglich gute Weine.
Der Bodensee, an dem badische, schwäbische, bayrische,
österreichische und Schweizer Küche miteinander verschmelzen,
bietet beste Vorraussetzungen für einen besonders einzigartigen Genuss

______________________________ 


Das Beste vom Bodensee
Küche & Lebensart
____________________
 Buchautorinnen :
Christiane Leesker und Vanessa Jansen.
Das Buch ist erhältlich seit 25. März 2015
und zu erwerben für 29 Euro.
Erschienen ist es im Südverlag in Konstanz.
Hardcoverversion und es beinhaltet ca. 176 Seiten
und ca. 100 Farbfotos !
ISBN : 978-3-87800-048-8


 Christina Leesker und Vanessa Jansen arbeiten seit 5 Jahren Tür an Tür
in einer Ateliergemeinschaft in Münster.
Als Team haben sie bereits verschiedene Koch / Backbücher realisiert.
Dafür reisen die Grafikerin / Autorin Christiane Leesker und die Fotografin
Vanessa Jansen in andere Länder und Regionen.
Sie schnuppern in immer neue Küchen, lernen Köche und dessen Kniffe kennen
und halten alles in zauberhaften Fotos und stimmungsvollen Texten fest.


In diesem Buch stehen Rezepte von :

Herzhaftes und Süßes, bodenständige und rustikale Gerichte, traditionelle Gerichte
aber auch feine und innovative als auch überraschende Kreationen.
Alle Gerichte sind mit typischen Zutaten aus der Region zubereitet.
_______________
Es sind aber auch inspirierende Fotos verzauberter Landschaften in diesem Buch
zu entdecken.
 Ein reiner Gaumen / Augenschamus !

Ich möchte mich herzlich für dieses tolle Buch beim Südverlag bedanken und freue mich,
es euch vorstellen zu dürfen.


WEINANBAU :

Rebsorten und Besenwirtschaften.
Klima und Boden eignen sich besonders gut für den Weinanbau
- das hatte man schon im frühen Mittelalter festgestellt.
PINOT NOIR, GRAUBURGUNDER und MÜLLER THURGAU sind die Rebsorten,
die man am häufigsten rund um den Bodensee antrifft.
Der Pinot Noir ( Spät / Blauburgunder ) hat am See die längste Geschichte.
Die jüngste Rebsorte stellt der Müller Thurgau dar.
Er wird im 19. Jahrhundert von einem Herrmann Müller aus Thurgau gezüchtet.
In urigen Besenwirtschaften ( Straßen oder Heckenwirtschaften genannt )
kann man auf manchen Weingütern die Weine und destillate der Winzer
gleich verkosten und man bekommt hinzu ein deftiges Vesper hinzu serviert.

Bunte Salate mit Hähnchen
und Früchten

Lammleberle
mit Balsamico Jus


Dinnele
mit Apfel
 

Dienstag, 25. August 2015

Bandnudeln mit Pfifferlingen - vegetarisch

 
 Heute möchte ich euch ein Nudelgericht vorstellen,
was in Handumdrehen schnell und einfach zuzubereiten ist.
Geringer Aufwand . . .
 in gut 15 Minuten bereits heiß serviert . . . 
auf dem Küchentisch !
Klingt doch verlockend, nicht wahr ?!
 

 Bandnudeln mit Pfifferlingen - vegetarisch
_____________________________________

ZUTATEN :

500 gr. Eierbandnudeln,
400 gr. Pfifferlinge ( frisch oder gefroren ),
2 kleine Zwiebeln,
2 - 3 Knoblauchzehen,
Salz, Pfeffer,
3 - 4 Eßl. Zitronensaft,
1 Schuss trockenen Weißwein,
Petersilie ( frisch oder gefroren ),
3 Eßl. gute Butter,
4 Eßl. Olivenöl
_________________________

ZUBEREITUNG :

Bandnudeln in kochendes Salzwasser bissfest garen.
Nudeln abgießen.
____________________

Die Pfifferlinge waschen.

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Knoblauchzehen in kleine Würfelchen schneiden.

Olivenöl in eine heiße Pfanne geben und Zwiebelwürfel, Knoblauch 
und Pfifferlinge gute 7 Minuten im Öl hellbraun braten.

Anschließend mit dem Zitronensaft und einen Schuss Weißwein ablöschen.

Gute Butter zu den Pfifferlingen geben und kurz verrühren.

Die noch tropfnassen Nudeln mit der fein gehackten Petersilie 
zu den Pfifferlingen geben und gut durchschwenken !

Zum Schluß nochmals gut abschmecken. 
____________
 
Lecker dazu :

einen Blattsalat, Hartkäse und ein Gläaschen Weißwein
oder ein herzhaftes helles Bier.
_________________________

B O N   -   A P P E T I T

Wer den Geschmack der Pfifferlingen nicht so sehr mag, kann natürlich Steinpilze
oder Champignons verarbeiten.


Wo es Nudeln gibt, da bin ich auch / denn ich liebe jeden Nudelschmaus ;0)
 
Ich wünsche euch einen guten Appetit.
 
 
Eure Moni